Herzlich willkommen

Als Ärzte wollen wir dazu beitragen, dass Sie gesund bleiben oder wieder gesund werden und dass Sie leistungsfähig und zufrieden leben können. Diese Ziele versuchen wir mit Ihnen zusammen für Sie zu erreichen:
Wir, als Ärzte, nehmen Untersuchungen vor, sammeln  die Befunde und stellen eine Diagnose. Wir geben Ihnen Rat und empfehlen Ihnen eine Behandlung, nach bestem Wissen und dem  neuesten Stand der Empfehlungen der Fachgesellschaften der Kardiologie.

Sie schenken uns Ihr Vertrauen und bemühen sich, unsere Ratschläge umzusetzen.

Zusammen werden wir den für Sie bestmöglichen Behandlungserfolg erzielen.

Für jede Diagnosestellung ist das persönliche Gespräch sehr wichtig. Die Art der Beschwerden hilft uns in sehr vielen Fällen, der Ursache für Ihr Unwohlsein nahe zu kommen. Weitere technische Untersuchungen helfen, die Diagnose zu sichern.

Informationen und Aktuelles

Unsere Idee und Ziesetzung

Unsere Gesundheit ist ein sehr wertvoller, oft zu selbstverständlich hingenommener, Besitz. Gesundheit ist Lebensfreude und Lebensqualität. Als Ärzte wollen wir dazu beitragen, daß Sie gesund bleiben oder wieder gesund werden und daß Sie leistungsfähig und zufrieden leben können.

So finden Sie uns

Die Praxis ist im Bochumer Stadtteil Weitmar Mitte gelegen, etwa 2 km stadtauswärts vom Bochumer Schauspielhaus Richtung Hattingen.

Der Praxiseingang befindet sich in der Passage neben der Apotheke.

Zur Anfahrtsbeschreibung

Kardiologie heute, 2012 !

Die Herzmedizin hat in den letzten 2 Jahrzehnten enorme Fortschritte gemacht.

Die Kardiologie 2012 ermöglicht sehr schnelle und exakte Diagnosen:  dabei  ist das Vorgehen tendentiell eher weniger invasiv, das heißt für den Patienten schonender.  Viele Diagnosen können auch ohne eingreifende, invasive Untersuchungen gesichert werden:   neue medikamentöse Ansätze erlauben mehr Patienten rein konservativ  zu behandeln, ohne  Operation oder Katheterbehandlung (Ballondilatation oder Ablation).

Die Zahl der Herzinfarkte  und Herzinfarkttodesfälle hat in den letzten Jahren  dramatisch abgenommen  durch bessere Vorbeugung (Prävention), bessere Medikamente,  mehr Aufklärung  und durch neue Möglichkeiten der Akutbehandlung unmittelbar beim Herzinfarkt, an den Herzkranzgefäßen.

Eine sehr erfreuliche und positive Entwicklung, die mit zahlreichen phantastischen Neuerungen in der Herzmedizin zu tun hat.

Herzrhythmusstörungen - bin ich gefährdet ?

Wie gefährlich sind meine Herzrhythmusstörungen ?  Die meisten der Rhythmusstörungen sind harmlos, das heißt sie stellen für sie keine Gefahr dar, im Sinne von Bewußtseinsverlust  oder auch Kreislaufzusammenbruch.

Rhythmusstörungen werden bedeutsamer, wenn eine "strukturelle" Herzerkrankung vorliegt, also eine Schädigung des Herzmuskels oder der Klappen.

Durch EKG, Belastungs EKG, Ultraschall des Herzens, und das Langzeit EKG können wir herausfinden, ob es sich um harmlose oder weiter abklärungsbedürftige Rhythmusstörungen handelt.

Wenn die Rhythmusstörungen eine erhebliche Beeinträchtigung ihrer Lebensqualität bedeuten, sollten sie behandelt und/oder unter Umständen auch durch weitere Untersuchungen abgeklärt werden. Wir nennen diese Untersuchungen elektrophysiologische Untersuchungen (EPU).